Reisebericht Barcelona 2

So, endlich gibts auch noch einen kurzen Bericht meines Silvesteraufenthaltes in BCN.
Wie nicht unbedingt zu erwarten war, lagen die Temperaturen meist über 20° und man konnte tagsüber angenehm im T-Shirt rumlaufen. Für die Winterszeit ist mir so ein Klima aber nix, da ist Schnee einfach passender 😉 Der nächste Urlaub geht also sicher eher nach Norwegen, Großbritannien oder ähnliches.

 

bild1Das wichtigste Ausflugsziel war dieses mal die Sagrada Familia, die ich nun endlich mal von innen zu Gesicht bekommen habe.
Nach 2 Schlangen und zweimal Geldabdrücken später konnte man auch eine herrliche Aussicht über die Stadt genießen. Durstig von der langen Besichtigung bestellte ich in einer nahe gelegenen Kneipe ein Bier… – Merke: Kaufe nie irgendwas, wo der Preis nicht angegeben ist. Geschmeckt hat das 7,50€-Bier jedenfalls nicht besser als stinknormale 50Cent-Plörre. Am 31. 12. wurde es leider auch nicht billiger – als das 30€ teure Abendessen aufgetischt wurde, hielt ich es zuerst für eine Gratis-Mini-Salatvorspeise. So kann man sich irren…
Kein wunder das bei diesen Preisen niemand Geld für Silvesterknaller übrig hatte. Denn bis auf ein neues Luxushotel hat in der gesamten Stadt scheinbar niemand irgendetwas in die Luft geschossen. Die spanischen Weihnachtsbräuche sind im übrigen genauso seltsam – Sichwort: „Kackstamm“; aber das ist wieder eine andere Geschichte.

 

 

bild4Immerhin kann ich nun sagen, Silvester mal am Strand gefeiert zu haben.Zu Silvester denkt man zwar, das Weihnachten vobei sein müsste, nicht aber in Spanien – dort gibts gleich zweimal Bescherung & die zweite ist immer erst am 6. Januar. Deshalb war es auch überall noch weihnachtlich geschmückt & die Menschen waren in Einkaufslaune. Auch wir waren ein wenig shoppen. Dabei fielen mir besonders die DVD-Regale ins Auge – Welktriegsdokus, Kriegsfilme, Sammlerboxen & Special Editions….bestimmt 100 Produkte…mit fetten Hakenkreuzen drauf! Jedenfalls ein sehr ungewöhnlicher Anblick, sowas bekommt man in Deutschland nicht zu Gesicht. ^_^ Im neuen Jahr stand dann auch gleich der Geburtstag von Sabine an, in den wir mit Mitternachts-Torte reingefeiert haben … es war also immer was los!

Vermissen werde ich Spanien aber trotzdem nicht. Good old Germany ist eben doch ein tolleres Land. Mit weniger Bettlern, trinkbarem Wasser, schöneren Wohnungen, viel tollerem Klima, ordentlichen Baumärkten & das beste ist: Man wird nicht an jeder Ecke beklaut!

MfG Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.