Abstecher nach Malle

Von Barcelona aus fliegt man gerade mal 30min, was auch wesentlich preiswerter ist als die Fähre (welche 7-8h benötig). Im Flugzeug testete ich interessehalber mal ob man ein brauchbares GPS-Signal fürs Navi empfangen kann; nein klappte trotz Fensterplatz leider nicht. Als ich danach gerade mein Notebook aufklappte und einschaltete ertönte eine Stimme: „Bitte schalten sie nun alle technischen Geräte aus, wir befinden uns auf dem Anflug auf Palma de Mallorca“. Sabine und der weitere Sitznachbar kringelten sich erst mal vor Lachen weil ich wohl recht blöd geschaut haben muss Tongue out. Nun waren wir beide ja noch nie auf Mallorca, kannten nur das was man so „üblicherweise“ darüber hört. Da das Hotelessen nur bedingt lecker ist, beschlossen wir spontan die restlichen Abende lieber auswärts zu essen. Die kleinen Bars und Restaurants direkt an der Strandpromenade sind einfach zu verlockend.

Zu meinem Geburtstag suchten wir uns ein Fischrestaurant am Hafen (El Arenal) von Mallorca. Das Lokal nannte sich El Puerto und hatte eine recht große Auswahl an Fisch im Angebot. Unsere Wahl fiel auf Lachsfilet und Seehecht vom Grill. Ich will es hier kurz machen; die Bedienung ist recht wortkarg und braucht für wirklich alles (selbst das Wechselgeld) sehr lange, obwohl kaum Gäste dort waren. Abgesehen davon schmeckt es aber ausgezeichnet und so kann ich es also bedenkenlos weiterempfehlen.

Tagsüber haben wir immer an unserer Körperbräune gearbeitet und dafür dann abends die Promenade unsicher gemacht. Ab Ballermann 2 (wo wir wohnen) wird die Party immer lauter und die Leute immer straffer. Den Höhepunkt erreicht man, wer hätte es anders gedacht, auf Ballerman 6 wo auch der „Mega Park“ steht. Auf dem Weg dahin wird man häufig von Menschen afrikanischen Ursprungs mit dem Wort „UHREN?“ begrüßt, außerdem ringen sich gern kleine Menschentrauben um diese Hütchenspieler. Die letzteren haben praktischerweise einen kleinen Tisch aus Pappe dabei der sich leicht tragen lässt. Kaum war die Polizei in Sichtweite; man können die schnell flitzen. Das Prinzip nach denen solche Betrüger arbeiten scheint weniger Menschen bekannt zu sein als ich dachte, da haben Leute mal eben innerhalb von 10s 50€ verzockt. Über die Partymeile selbst brauch ich eigentlich nichts weiter zu schreiben: Musik, Party, Alkohol… ausnüchtern am Strand!

Heute Abend hatten wir mal Lust auf italienisches Essen und studierten aufmerksam die hiesige Speisekarte. Hin und wieder findet man sehr erheiternde Übersetzungen wie zuletzt beim Chinesen in Ilmenau. Da gab es bis vor kurzem noch den Tit(t)enfisch in der Speisekarte. Wie allerdings der Italiener hier auf die Idee gekommen ist piña (dt. Ananas) als „Zerteilung – Handgranate“ zu übersetzen wird wohl immer ein Rätsel bleiben.

Also bis jetzt gefällts uns hier super! Mal sehen ob uns das Wetter weiterhin wohlgesonnen bleibt. Geplant ist außer Sonnenbaden noch eine Bootstour entlang der Insel und ein Besuch beim Mexikaner Wink.

ballermann dachpool hotel meerblick megapark pizza_mit_handgranate sangria seehecht strand strandpromenade

1 thought on “Abstecher nach Malle”

  1. ah cool, ein neuer bericht! schön das die leute dort zu blöd sind, ihr netz zu verschlüsseln 😉

    kein gps-signal? typisch billige ami-satelliten ^^. wenn erstmal das europäische galileo-netz fertig ist, sieht das bestimmt anders aus *aws-cluster-ler n* 😉

    als ich damals mal in mallorca war, habe ich nichts aus den typischen ballerman-erzählungen mitbekommen. ich habe nurnoch ruhige strandpromenade n mit einigen cocktailbars und ruhigen kleinen städtchen in erinnerung ^^
    außerdem sind mir damals keine stark pigmentierten personen entgegengekomme n, die nichtmal die beleidigende bezeichnung für „prostituierte“ richtig aussprechen können. aber so ändern sich die zeiten ^^

    allerdings kann ich nicht so wirklich glauben. das es da tatsächlich hütchenspieler gab. und noch viel weniger, das denen leute auch wirklich noch geld in die hand gedrückt haben. nun weis ich zumindest, wo ich das große geld machen kann, wenns mit job nach studium nix werden sollte… ^^

    nun zum höhepunkt dieses aufschlussreich en berichtes……„Zerteilung – Handgranate“ !??!?!?!?! ATOMROFL!!! ich hab ne halbe minute kaum luft bekommen, nachdem ich das gelesen hatte! 😀
    hab mal gegoogled….pineapple kann tatsächlich neben „ananas“ auch „handgranate“ bedeuten (die amerikanische handgranate „Mk2“ wird wohl auch pineapple genannt)
    dh da dort kleine stückchen, also zerteilte ananas drauf kommen…..müssen die so irgendwie drauf gekommen sein *immernoch weglach* ^^

    so…danke euch beiden für diesen schön bebilderten bericht
    & viel spass dann noch in den nächsten tagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.